Neuigkeiten    Das Projekt    Technik    RoboSpatium    Unterstützung    Stichwortverzeichnis    Download    Reaktionen    Spiele    Kauftipps    Kontakt   




<<< 3D-Drucker CR-10          3D-Drucker Ender >>>

3D Drucker CR-10S

Das Video zum CR-10S 3D Drucker


Zu kaufen auf Gearbest.com
Limitiertes Angebot für den CR-10S mit Coupon Code: GBCR10STY

Nur eine kleine Spule weißes Filament liegt dem Bausatz bei, daher nicht vergessen, dieses der Bestellung hinzuzufügen.

Das Gerät

CR-10S 3D Drucker
Abbildung 1:
Der Creality CR-10S ist die überarbeitete Version des CR-10, den ich bereits zuvor getestet habe.
Es handelt sich um einen sehr stabilen Drucker, der sehr gute Resultate liefert - ich bin von dem Gerät begeistert. Die Updates im Vergleich zum schon sehr guten Vorgängermodell machen sich allesamt positiv bemerkbar:
Die Druckqualität wird durch den zweiten Spindelantrieb der Z-Achse und den leicht überarbeiteten Druckkopf definitiv verbessert. Das Justieren des Druckbetts wird mit der neuen Firmware deutlich vereinfacht und schließlich wird der Filamentsensor den ein oder anderen eurer Druckaufträge retten - ich kann den 10S ruhigen Gewissens empfehlen.

Zusammenbau

CR-10S 3D Drucker Bausatz
Abbildung 2:
Der 10S wird ebenfalls fast fertig montiert geliefert. Alle Komponenten sind gut verpackt und es sind nur bei genauem Hinsehen sind kleine Macken an dem schwarz eloxierten Aluminium zu sehen - nichts was die Funktion beeinträchtigen würde. Lediglich zwei Baugruppen sind miteinander zu verschrauben.

Elektronik

CR-10S 3D Drucker Verkabelung
Abbildung 3:
Alle Kabel sind mit verpolungssicheren Steckern versehen und gut beschriftet - die Verkabelung ist somit schnell erledigt.
CR-10S 3D Drucker Filamentsensor
Abbildung 4:
Nicht in der Bauanleitung aufgeführt ist die Befestigung des Filamentsensors, der am Extruder angeklemmt wird. An dem Stecker für den Filamentsensor befindet sich eine kleine Platine, die entfernt werden muss, um diesen anbringen zu können.
CR-10S 3D Drucker Elektronikbox
Abbildung 5:
Das Innere der Elektronikbox ist sauber verkabelt. Das mit einem Lüfter ausgestattete Netzteil liefert ausgangsseitig 12V bei bis zu 30A. Zwei weitere Lüfter sorgen im Innern der Box für niedrige Temperaturen. Die Heizung des Druckbetts wird von einem Leistungstransistor auf einer separaten Platine geschaltet - eine optimale Lösung.

Beispieldrucke

CR-10S 3D Drucker Beispieldruck Katze
Abbildung 6:
An der Katzenfigur habe ich die Funktionen "Druck fortsetzen nach Stromausfall" sowie den Filamentsensor getestet.
Die Stelle, an der ich den Stromausfall simuliert habe, ist nicht nur an dem entstandenen "Gnubbel" zu erkennen - es läuft ein erkennbarer Abstatz rings um die Figur. Stromausfälle ereignen sich in Zentraleuropa eher selten - wichtiger ist daher, dass der Übergang zwischen den beiden Filamentrollen außer an dem Farbwechsel nicht auszumachen ist.
Düse: 0.4mm
Schichtstärke: 0.2mm
Extrudertemperatur: 200°C
Druckzeit: 2 Stunden
Abmessungen: 45x43x68mm

CR-10S 3D Drucker Beispieldruck Roboterchassis
Abbildung 7:
Chassis meines Rover R10
Düse: 0.4mm
Schichtstärke: 0.2mm
Extrudertemperatur: 200°C
Druckzeit: 20 Stunden
Abmessungen: 195x110x75mm

CR-10S 3D Drucker Beispieldruck Luftdüse
Abbildung 8:
Neue Luftdüse am Druckkopf
Düse: 0.4mm
Schichtstärke: 0.2mm
Extrudertemperatur: 200°C
Druckzeit: 1 Stunde
Abmessungen: 13x45x18mm




<<< 3D-Drucker CR-10          3D-Drucker Ender >>>


Neuigkeiten    Das Projekt    Technik    RoboSpatium    Unterstützung    Stichwortverzeichnis    Archiv    Download    Reaktionen    Spiele    Verweise    Kauftipps    Kontakt    Impressum   





Google Plus Twitter Facebook YouTube Hackaday Patreon TPO